Kategorie Alle Beiträge

Do’s and Dont’s – Was sind deine Schwächen?

Mit überzeugenden Bewerbungsunterlagen flattern schnell auch die ersten Einladungen zum Vorstellungsgespräch ins Haus. Häufig steigt damit auch die Angst, dieses zu versemmeln. Oft entscheiden Kleinigkeiten über die Zusage oder Absage. Wir haben hier ein paar Do’s und Dont’s vorbereitet, die dir helfen sollen dich richtig zu verhalten und die richtige Antwort auf Fragen, die auf dich zukommen, zu geben.

Die Berufsberatung Bonn und Rhein-Sieg hilft dir dabei, dich auf das Vorstellungsgespräch vorzubereiten. Melde dich gleich an und vereinbare einen Termin mit uns.
Hier geht´s zu unseren Kontaktfomularen.

Fiese Frage: Was sind deine Schwächen?

Do’s

  • Sei ehrlich: aber verpacke es so, dass Du daran arbeitest wie z.B.: „Ich bin total schlecht darin fremde Menschen anzusprechen und mit ihnen zu reden, aber ich habe letzten Monat bei einer Hilfsorganisation geholfen um daran zu arbeiten. Dort musste man nämlich fremde Menschen ansprechen und sie von unserer Sache überzeugen“
  • Sei kreativ: Informiere dich vorher und überlege dir ein paar sinnvolle Antworten.

Dont’s

  • Miss Perfect: eigentlich habe ich überhaupt keine Fehler, außer vielleicht bin ich zu ehrgeizig und mein Privatleben ist mir nicht so wichtig wie mein Job. Dies ist eher eine unrealistische Selbstdarstellung und lässt dich kühl wirken.
  • Zu ehrlich: Natürlich ist es wichtig, dass du authentisch wirkst, jedoch solltest du nicht immer deine ehrliche Meinung preisgeben („Ich habe meist einfach keine Lust zu arbeiten, sondern möchte nur mein Geld“).
  • Humor: Arbeitgeber möchten ernstgenommen werden, wenn sie nach Ihren Schwächen fragen. Wenn man diese Frage also auf eine lustige Art beantworten möchte, ist es eher ein Risiko, dass man besser nicht eingehen sollte.

Ausbildung zum Weihnachtsmann ?

Es gibt ca. 330 Ausbildungsberufe in Deutschland, die dual im Betrieb und Berufsschule erlernbar sind. Weihnachtsmann, gehört leider nicht zu den anerkannten Ausbildungsberufen. Aber…

…es gibt viele Berufe die uns die winterlichen Feiertage versüßen und einen besonderen Beitrag zur besinnlichen Weihnacht leisten.
Die Berufsberatung Bonn und Rhein-Sieg hilft dabei, passende Berufe für echte Weihnachtstypen zu finden.

Kuchen, Süßigkeiten, Kerzenlicht und Christbaumkugeln.
Es gibt viele Ausbildungsberufe die an Weihnachten besonders wichtig sind. Wir zeigen dir welche.


Kerzenhersteller/innen und Wachsbildner/innen

Was wäre Weihnachten ohne Kerzenlicht. Duftkerzen, Kerzen im Glas oder Dekokerzen, zu Weihnachten kommen Kerzen ganz beosnders zur Geltung. 3D Druck und 3D Scanning, ein Beruf zwischen Tradition und Wandel.


Konditor/in

Ob weihnachtliches Gebäck, Schokoladennikoläuse, Baumkuchen oder winterliche Brotaufstriche, Konditoren/innen lassen nicht nur zur Weihnachtszeit die süßen Träume wahrwerden. Die vielen leckeren Pralinen für unsere Adventkalender werden besonders Weihnachtlichen Hoch-Zeit in den Konditoreien hergestellt.


Gärtner/in – Baumschule

Wo kommen eigentlich unsere Weihnachtsbäume her und wer sorgt für den jährlichen Nachschub? Damit Tannen, Fichten und Kiefern gut gedeihen und jedes Jahr genügend Nadelbäume vorhanden sind, werden sie von Gärtnern gepflegt.


Glas- und Porzellanmaler/in

Glas- und Porzellanmaler/innen verzieren Glas, Porzellangeschirr und -figuren mit verschiedenen Techniken: Sie malen z.B. Motive und Muster mit der Hand auf oder brennen sie ein. Das Restaurieren gehört ebenfalls zu ihren Aufgaben.


Süßwarentechnologe/-technologin

Süßwarentechnologen und -technologinnen stellen Süßwaren aller Art her. Sie bedienen und überwachen industrielle Anlagen, die nach vorgegebenen Rezepten Teige und Mischungen produzieren damit wir die beste Süßwarenqualität zur Weihnachtszeit genießen können.


Möchtest du mehr über die verschiedenen Ausbildungsberufe erfahren?

Melde dich für ein Beratungsgespräch bei der Berufsberatung an.

Regionalschrift Sek1 – Ausbildung und Schule 2020/2021

Das Berufsinformationszentrum (BiZ) in Bonn aktualisiert diese Broschüre jedes Jahr und versorgt damit alle Schulen in der Region Bonn und Rhein-Sieg.

Wenn du eine betriebliche oder schulische Ausbildung in Bonn und Rhein-Sieg machen möchtest, erfährst du in unserer Regionalschrift, welche Möglichkeiten es gibt. Außerdem findest du hier Infos über weiterführende Schulen oder Bildungsgänge.



Schule – und was kommt dann? 3

Unterstützung bei der Berufswahl

  • Schule aus – was soll ich werden?   Seite 4
  • Ausbildung oder Schule?   Seite 4
  • Trau dich und mach MI(N)T!    Seite 6
  • Wie finde ich den Beruf, der zu mir passt?   Seite 7
  • Was kann die Berufsberatung für mich tun?    Seite 10
  • Bestens informiert zum Ziel – Berufsinformationszentrum (BiZ)    Seite  1 1
  • Berufswahlfahrplan    Seite 12
  • Ausbildung im Vergleich    Seite 14
  • „Kein Abschluss ohne Anschluss“ – Übergang Schule-Beruf in NRW    Seite 15
  • Berufsausbildung für junge Menschen mit Behinderung    Seite  16
  • Jugendberufsagenturen    Seite 17
  • Berufsfelder im Überblick    Seite 18

Betriebliche Ausbildung in der Region Bonn/Rhein-Sieg

  • Regionale Übersicht der betrieblichen Ausbildungsverträge    Seite 20

Berufsausbildung in der Region

  • Ausbildung im öffentlichen Dienst    Seite 35

Schulische Ausbildung in der Region Bonn/Rhein-Sieg

  • Ausbildung in der Pflege – Änderungen seit dem 01.01.2020    Seite 37
  • Das regionale Angebot an schulischen Ausbildungsplätzen    Seite 38

Weiterführende Schulen

  • Wege ohne Hauptschulabschluss    Seite 49
  • Hauptschulabschluss in der Tasche – Was kommt jetzt?    Seite 50
  • Hauptschulabschluss nach Kl. 10 geschafft – wie geht’s weiter?    Seite 51
  • Mittlerer Schulabschluss geschafft – was kommt jetzt?    Seite 52
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe – und nun?    Seite  53
  • Berufserfahrung – Wie geht es voran?    Seite 54
  • Übersicht der Schulformen und Bildungsgänge    Seite 55
  • Das Angebot in deiner Region    Seite 56

Tipps und Infos

  • Überbrückungsmöglichkeiten zwischen Schule und Beruf    Seite 67
  • Berufsausbildung im Ausland    Seite 69
  • Anerkennung von ausländischen Bildungsabschlüssen    Seite 70
  • Erfolgreich bewerben     Seite  71
  • Muster Bewerbungsanschreiben    Seite 72
  • Muster Lebenslauf    Seite 73
  • Finanzielle Unterstützung    Seite 74
  • Und wenn’s nicht läuft    Seite 75
  • Informieren leicht gemacht – Medien der Berufsberatung    Seite 77
  • Wichtige Adressen    Seite 79
  • Wo finde ich meine Berufsberatung und das BiZ?    Seite 82

Impressum Seite 83

Studieninformationen aus erster Hand

Bonner Hochschultage vom 09. bis 30. November 2020

In diesem Jahr müssen wegen der Corona Pandemie die jährlichen Hochschultage an der Universität Bonn virtuell stattfinden. Dennoch können sich Interessierte umfassend und aus erster Hand über das Studium informieren. Es gibt Fachvorträge und Studivideos zu den angebotenen Studienfächern und die Möglichkeit mit VertreterInnen der Fächer und der zentralen Studienberatung Kontakt aufzunehmen und Fragen zu stellen. Außerdem gibt es digitale Kurzvorträge zu Themen wie „Bewerbung und Zulassung“  oder „Studienfinanzierung“ und in einer Actionbound-Tour kann man die Uni vom Sofa aus entdecken.

Weitere Informationen zu den Bonner Hochschultagen für Schüler*innen

Auch außerhalb von solchen besonderen Hochschultagen sind die allgemeine Studienberatung und Fachstudienberatungen der Hochschulen telefonisch erreichbar. Zusätzlich im Angebot sind z.B. an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg eine virtuelle Studienberatung, abrufbare Imagefilme und Videos der verschiedenen Fächer und allgemeine Erklärfilme z.B. zum Thema „Aufbau eines Studiums“ oder „Informationen für Eltern“. Ein Blick auf die Informationsseiten der Hochschulen lohnt sich!

Einen Überblick der Hochschulen in der Region finden Sie hier:

Wege ohne Hauptschulabschluss

Auch ohne Hauptschulabschluss hast du die Möglichkeit, einen Ausbildungsvertrag zu bekommen. Deine Chancen sind aber deutlich geringer als mit Schulabschluss.

2018 hatten von allen abgeschlossenen Ausbildungsverträgen lediglich 3 von 100 Auszubildenden in Nordrhein-Westfalen keinen Schulabschluss. Mit Bestehen der Berufsabschlussprüfung erhältst du dann den Hauptschulabschluss. Du kannst auch über verschiedene Schulwege deinen Hauptschulabschluss nachholen. Diese Wege sind in der Grafik dargestellt.

Neben diesen Angeboten ist es möglich, den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 sehr praxisorientiert in einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) zu erwerben – sprich mit uns darüber!
Weitere Informationen zur BvB in Bonn und Rhein-Sieg findest du hinter HIER 
 
Melde dich bei der Berufsberatung Bonn und Rhein-Sieg, wir Unterstützen und Beraten dich bei deiner weiteren Laufbahn.
Hier geht es zu unseren Kontaktformularen.